21. August 2018

Was versteht man unter Versorgungstechnik?

TGA im Betrieb

Versorgungstechnik steht grundsätzlich für alle technischen Maßnahmen, die in Gebäuden, Räumen, Betriebsstätten und Einrichtungen der Energieversorgung (Heizung, Elektro), der stofflichen Versorgung (Lüftung, Klima) und der Entsorgung (Abwasser, Müll) dienen. Ingenieure und Systemplaner für Versorgungstechnik und technische Gebäudeausrüstung planen, kalkulieren, betreiben und bauen effiziente Anlagen der Ver- und Entsorgung. Der Umfang dieser Planungsarbeiten reicht von Wohnhäusern, über Werkhallen bis hin zu ganzen Wohnkomplexen und Städten.

Die technische Gebäudeausrüstung (TGA) ist ein Teilgebiet der Versorgungstechnik, obgleich TGA oft mit dem Begriff Versorgungstechnik gleichgesetzt wird.